Individuelle Förderung

KoRa – Kompetenzrasterarbeit zur individuellen Förderung

 

Im Rahmen des regulären Mathematik-, Deutsch- und Englischunterrichts arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Kompetenzrastern an ihren ganz individuellen Trainingslisten. So können sie ihr Lerntempo selbst regulieren, Wissenslücken schließen und interessante Themen vertiefen. Seit dem Schuljahr 2012/2013, im dem diese Methodik im Ergänzungsstundenbereich erprobt wurde, wird der Anteil am Regelunterricht ausgebaut.

 

Förderunterricht

Zusätzlich zum normalen Unterricht bieten wir für Schülerinnen und Schüler, die Schwierigkeiten in Mathematik, Englisch oder Deutsch haben, einen Förderunterricht an. Dieses Zusatzangebot wird von Fachlehrern geleitet und findet in enger Absprache mit der Kollegin bzw. dem Kollegen statt, der den Unterricht im Klassenverband führt.

Lese- und Rechtschreibschwäche

Kinder mit isolierter Lese- und Rechtschreibschwäche erfahren durch Lehrerinnen und Lehrer in Kleingruppen einen gezielten Förderunterricht als Ergänzung zur außerschulischen LRS-Förderung.

Ergänzungsunterricht

Zusätzlich zum normalen Unterricht bieten wir für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 in den Fächern Mathematik, Englisch oder Deutsch Förderunterricht an. Hier werden sowohl Schwächen abgebaut, als auch Stärken und Begabungen weiter entwickelt.

Auch die in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung vorgesehenen Ergänzungsstunden werden in den Klassen 5 bis 7 im Umfang von 2 Wochenstunden zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch eingesetzt. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 fördert der Ergänzungsunterricht beispielsweise in den Fächern Informatik, Bio-Gartenbau, Rettungsinsel (Schülerfirma), Hauswirtschaft und Sport neigungsdifferenziert die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Dabei wird besonders in der Jahrgangsstufe 10 auch gezielt auf die Zentralen Prüfungen und die Sekundarstufe II vorbereitet.